TIDintern

Anmelden

Passwort vergessen?

Transparenz ist uns wichtig

Tibet Online Shop

Unterstützen Sie unsere politische Arbeit für Tibet durch einen Einkauf in unserem Online Shop!

 

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 100 205 00
Konto Nr.: 3242303

IBAN und BIC

DE96 1002 0500 0003 242303

BFSWDE33BER


oder: online spenden

Newsletter abonnieren

*Pflichtfelder

22. August 2014 RFA (Engl.)

Tibetischer Mönch aus Haft entlassen

Der tibetische Mönch Damchoe Tsultrim ist nach zwei Jahren Haft entlassen worden. Er war 2012 zusammen mit zehn weiteren Tibetern verhaftet worden, nachdem sie sich an einem Selbstverbrennungsprotest beteiligt hatten.  Mehr...

22. August 2014 TCHRD (Engl.)

Neues Dokument beweist Ermordung von Tibetern in Lhasa 2008

Das Tibetan Centre for Human Rights and Development stellt ein Dokument vor, das beweist, dass chinesische Sicherheitskräfte während der Proteste 2008 in Lhasa Tibeter durch Maschinengewehre getötet haben. Mehr...

21. August 2014 Phayul (Engl.)

Fünf Tibeter sterben an Verletzungen durch Schusswunden

Nachdem chinesische Sicherheitskräfte am 12. August das Feuer auf tibetische Demonstranten in Osttibet eröffnet hatten, sind fünf Tibeter an ihren Verletzungen gestorben. Ihnen war die medizinische Versorgung verwehrt worden.  Mehr...

GEMEINSAM. STARK. FÜR TIBET.

Veranstaltung mit dem Dalai Lama

Die Tibet Initiative Deutschland und der Verein der Tibeter in Deutschland laden anlässlich ihres Jubiläums am Dienstag, 26. August 2014, in die Laeiszhalle Hamburg ein.

Bitte beachten Sie, dass der Einlass wegen Sicherheitskontrollen bereits um 12 Uhr beginnt. Das Programm endet voraussichtlich um 15:30 Uhr. 

Programm u.A.:

Der Dalai Lama im Gespräch mit 3Sat Moderator Gert Scobel

Sikyong Dr. Lobsang Sangay - Ansprache des Premierministers der Regierung Tibets im Exil 

Gyaljong Tsetrin, Cousin des kürzlich aus der Haft entlassenen Filmemachers Dhondup Wangchen, zum Thema politische Gefangene

Programm und Tickets (ab 12 Euro zzgl. Gebühren)

GEMEINSAM.STARK.FÜR TIBET.

25 Jahre Einsatz für Tibet

Am 8. August 1989 wurde die Tibet Initiative Deutschland e.V. in Bonn gegründet. In all den Jahren haben sich Tausende Aktive in ganz Deutschland mit ganzem Herzen und Engagement für Tibet eingesetzt. Wir haben einige Aktionen und besondere Momente aus 25 Jahren TID zusammengestellt.

Die TID -25 Jahre Einsatz für Tibet

Ausstellung in Hamburg

Tibet - Nomaden in Not

Vom 17.08. bis 23.11.2014 wird die Ausstellung "Tibet - Nomaden in Not" im Museum für Völkerkunde Hamburg zu sehen sein. Veranstalter sind die Tibet Initiative Deutschland e.V., die Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. und das Museum für Völkerkunde Hamburg.

Wir freuen uns ganz besonders, dass der Dalai Lama die Ausstellung auf Einladung der TID besucht.

Bildergalerie zur Ausstellungseröffnung 

Mehr zum Thema tibetische Nomaden

Informieren. Mitmachen. Weitersagen.

FREE ME-Kampagne für politische Gefangene

Mit unserer FREE ME-Kampagne setzen wir uns kontinuierlich und gezielt für politische Gefangene in Tibet ein. Derzeit sind mindestens 850 politische tibetische Gefangene dokumentiert. Hunderte mehr gelten als verschwunden. Schon der Besitz eines Dalai Lama-Bildes oder die Beteiligung an einer Demonstration können zur Verhaftung führen.

Weiterlesen und jetzt aktiv werden!

Stand up for Tibet – Stoppt die Gewalt!

Selbstverbrennungen in Tibet

Aus Protest gegen die chinesische Unterdrückungspolitik haben sich seit Februar 2009 mindestens 131 Tibeterinnen und Tibeter in Brand gesetzt. Mehr zu den Hintergründen, politische Stellungnahmen sowie Möglichkeiten, sich aktiv für die Rechte des tibetischen Volkes einzusetzen, finden Sie auf unserer Themenseite.

25 Jahre für Tibet

Brennpunkt Tibet 3|2014

Die neue Ausgabe Brennpunkt Tibet ist da! Diese und weitere spannende Themen erwarten Sie:

Titelthema: 25 Jahre für Tibet - warum politischer Einsatz wichtig ist | von Klemens Ludwig

Interview: "Einzelne Abgeordnete machen den Unterschied" | Interview mit Frieder Wolf, Pionier der politischen Tibet-Arbeit

Kommentar: Die TID und die Tibeter in Deutschland | Dr. L. Palden Tawo

5 Fragen an Golog Jigme | ehemaliger politischer Gefangener

Jetzt bestellen oder gleich abonnieren