TIDintern

Anmelden

Passwort vergessen?

Tibet Online Shop

Flaggenkits zum Aktionspreis im Tibet Online Shop

In unserem Tibet Online Shop gibt es die richtige Ausstattung für Tibet-Unterstützer: Tibet-Flaggen, Aufkleber, Taschen und Mützen. Sie können auch einfach unsere Aktivisten-Kits zum Aktionspreis bestellen. Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie unsere politische Arbeit für Tibet.

Stimmen für Tibet - Im Gedenken an Roger Willemsen

Foto: © Mathias Botor
Roger Willemsen, Autor und Moderator © Mathias Botor
Spenden

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen

Newsletter abonnieren

*Pflichtfelder

10. Februar 2016

Wie der lange Arm Chinas am 10. März 2015 nach der tibetischen Flagge am Rathaus in Essen griff

Der morgendliche Gang zum Essener Rathaus, um ein Bild der gehissten Tibetflagge aufzunehmen, verläuft enttäuschend. Anders als in den 16 Jahren zuvor, wehte an diesem Tag entgegen aller Zusagen der Stadt keine Flagge. Mehr...

8. Februar 2016 Die Welt

Roger Willemsen im Alter von 60 Jahren gestorben

TV-Moderator und Autor Roger Willemsen ist heute im Alter von 60 Jahren infolge einer Krebserkrankung gestorben. Willemsen hatte mehrmals auch seine Stimme für Tibet erhoben und sich für die Menschenrechte eingesetzt.  Mehr...

8. Februar 2016 Youtube/Dalai Lama

Botschaft des Dalai Lama zum tibetischen Neujahr

In einer Videobotschaft wünscht der Dalai Lama allen Tibetern ein frohes Neujahr. Nach tibetischem Kalender beginnt am 9. Februar 2016 das Jahr des Feuer-Affen.  Mehr...

10. März 2016: 20 Jahre "Flagge zeigen für Tibet!"

Grußbotschaft des Dalai Lama

Grußbotschaft des Dalai Lama zur Kampagne Flagge zeigen für TIbet

Seit 1996 rufen wir Städte, Gemeinden und Landkreise dazu auf, am 10. März öffentlich die tibetische Flagge zu hissen und ein Zeichen der Solidarität mit den Tibetern zu setzen. In diesen 20 Jahren haben mehr als 1000 Städte in ganz Deutschland geflaggt. Unsere Kampagne wird wahrgenommen - weltweit, gerade auch von den Tibetern. Helfen Sie mit, dass sich auch Ihre Stadt für die Menschenrechte in Tibet einsetzt. Lesen Sie außerdem die Grußbotschaft des Dalai Lama zu unserer Kampagne "Flagge zeigen für Tibet!"

Kampagnenseite "Flagge zeigen für Tibet!" und Botschaft des Dalai Lama

Aktuelle Ausgabe

Jetzt bestellen: Brennpunkt Tibet 1|2016

Brennpunkt Tibet 1|2016 Medien in China und 20 Jahre Flagge zeigen für Tibet

Die neue Ausgabe unseres Magazins ist da. Es erwarten Sie u.a. diese Themen:

Titelthema: Medien in China und Tibet - Erdrückende Unfreiheit | Ruth Kirchner, ehemalige ARD-Korrespondentin in China

Interview: "Die chinesische Führung scheint bereits den Gedanken, es gäbe ein Menschenrechtsproblem in China, nicht zu akzeptieren." | Interview mit Christoph Strässer (SPD), Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe

Kommentar:  Verschleppen und Verschwinden lassen – die Meinungsfreiheit in China ist nahe am Gefrierpunkt | Tienchi Martin-Liao

Sonderbeilage Aktionen: 20 Jahre "Flagge zeigen für Tibet!"

Brennpunkt Tibet bestellen oder gleich abonnieren 

Happy Losar 2016

Tibetisches Jahr des Feuer-Affen

Losar 2016

Das tibetische Neujahrsfest Losar ist das wichtigste Fest nach dem tibetischen Kalender. Am 9. Februar 2016 hat das Jahr des Feuer-Affen begonnen. Zu Losar werden bestimmte Speisen gekocht und gebacken. Wir haben zwei Rezepte für Sie ausgesucht.

Tibetische Rezepte und Infos zum tibetischen Neujahrsfest Losar

Fordern Sie Freiheit für Lhamo Kyab

Lhamo Kyab - Petition unterzeichnen

Die Grundschullehrerin Lhamo Kyab wurde Mitte 2008 in Nagchu (Zentraltibet) von chinesischen Sicherheitskräften festgenommen. Sie durchsuchten ihre Wohnung und brachten sie in ein „geheimes“ Gefangenenlager. Dort verhörte man sie wegen ihrer angeblichen Beteiligung an politischen Aktivitäten und hielt sie für mindestens 18 Monate fest. Im Januar 2010 verurteilte ein Gericht Lhamo Kyab zu 15 Jahren Gefängnis.

Unterzeichnen Sie unsere Petition! Fordern Sie Lhamo Kyabs Freilassung.

Unser Einsatz für politische Gefangene

FREE ME-Kampagne

Tibetische politische Gefangene werden abgeführt

Mit unserer FREE ME-Kampagne setzen wir uns kontinuierlich und gezielt für politische Gefangene ein. Laut Congressional-Executive Commission on China (CECC) sitzen derzeit mehr als 600 Tibeterinnen und Tibeter unschuldig in chinesischen Gefängnissen. Hunderte mehr gelten als verschwunden.

Das Tibetan Centre for Human Rights and Democracy (TCHRD) geht von mehr als 2000 politischen Gefangenen seit März 2008 aus. Schon der Besitz eines Dalai Lama-Bildes kann zur Verhaftung führen.

Weiterlesen und aktiv werden

Stand up for Tibet – Stoppt die Gewalt!

Selbstverbrennungen in Tibet

Foto: © Marco Hinze/TID
Installation in Gedenken an die Selbstverbrennungsopfer

Aus Protest gegen die chinesische Unterdrückungspolitik haben sich seit Februar 2009 in Tibet mindestens 143 Tibeterinnen und Tibeter in Brand gesetzt. Weitere insgesamt acht Selbstverbrennungen fanden in China (Beijing), Nepal und Indien statt. Mehr zu den Hintergründen, einzelne Porträts, Stellungnahmen und Interviews finden Sie auf unserer Themenseite.