Spenden

Nachrichten nach Themen

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen
Instagram

Teilen

Tibet-Nachrichten

24. August 2017 TCHRD (Engl.)

Verstärkte Kontrolle von Larung Gar

Zukünftig sollen Schlüsselpositionen des Lehrinstituts Larung Gar von Mitgliedern der Kommunistischen Partei besetzt werden. Auf diese Weise wird direkte Kontrolle über den Betrieb und die dort lebenden Nonnen und Mönche ausgeübt. Ziel ist es, politisch stabile „harmonische Klöster“ zu schaffen. Mehr...

17. August 2017 RFA (Engl.)

Buddhistisches Lehrinstitut Yachen Gar wird teilweise abgerissen

Nach Larung Gar ereilt das buddhistische Lehrinstitut Yachen Gar, in Kardze, Palyul, ein ähnliches Schicksal. 2000 Gebäude sollen abgerissen werden. Die Bauarbeiten dafür haben am 8. August begonnen. Etwa 10000 Nonnen, Mönche und Studierende leben in Yachen Gar.  Mehr...

7. April 2017

Larung Gar: 5000 Nonnen und Mönche vertrieben

Berichten aus Larung Gar zufolge, sollen am 6. April die letzten 250 von insgesamt 5000 vertriebenen Nonnen und Mönche das buddhistische Lehrinstitut im osttibetischen Serthar verlassen haben.  Mehr...

23. März 2017 RFA (Engl.)

Zerstörung von Larung Gar fast abgeschlossen

Die Abrissarbeiten am buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar sowie die Vertreibung vieler dort lebender Nonnen und Mönche sind nach Angaben eines Abtes fast abgeschlossen. 4.828 Menschen sind seit Juli 2016 vertrieben worden. Weitere 250 sollen in den kommenden Tagen Larung Gar noch verlassen.  Mehr...

17. März 2017 RFA (Engl.)

Zerstörungen in Larung Gar sollen "eingeschränkt" werden

Die chinesische Regierung hat am 12. März angekündigt, den Abriss der Unterkünfte in Larung Gar auf 3225 Behausungen, anstatt die im Januar angekündigten 4320 zu reduzieren. Unklar ist, ob die 1500 Unterkünfte, die bereits 2016 zerstört wurden, inbegriffen sind.  Mehr...

27. Februar 2017 The New York Times (Engl.)

UN-Menschenrechtsexperten kritisieren Vertreibungen aus Larung Gar

Sechs UN-Experten aus verschiedenen Ländern wollen gemeinsam gegen die Vertreibung der Mönche und Nonnen aus Larung Gar vorgehen, die von der chinesischen Regierung angeordnet wurde. In ihrer Stellungnahme kritisieren sie besonders die Einschränkungen der Religionsfreiheit.  Mehr...

14. Februar 2017 Frankfurter Rundschau

Menschenrechte dürfen kein Feigenblatt sein | Gastbeitrag von Michael Brand (CDU)

Die stille Diplomatie hat im Falle Chinas nicht geholfen. Die leise Kritik an Peking muss deutlich lauter werden. Mehr...

24. Januar 2017 Radio Free Asia (Engl.)

Zerstörung in Larung Gar geht doch ab Februar weiter

Anders als zuvor angekündigt, wollen chinesische Behörden die Abrissarbeiten im buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar im osttibetischen Serthar, nun doch im Februar und nicht im April wieder aufnehmen. Bereits bis Ende März sollen die "Hauptarbeiten" abgeschlossen sein.  Mehr...

18. Januar 2017 Radio Free Asia

Larung Gar: Zerstörung und Vertreibung pausieren

Chinesische Behörden kündigen wegen des Winters eine Pause der Zerstörung und Vertreibung von Nonnen und Mönchen aus Larung Gar an. Im Frühling werde man aber in das buddhistische Lehrinstitut in Serthar zurückkehren und in einem "aggressiveren" Tempo vorgehen, wie Radio Free Asia berichtet. Mehr...

3. Januar 2017 RP Online

Chinesische Bulldozer rücken gegen tibetisches Kloster vor

Große Teile der Anlage Larung Gar sollen abgerissen werden - offiziell aus Brandschutzgründen. Aber es geht wohl eher um Politik.  Mehr...

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 43