Spenden

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen

Teilen

Tibet-Nachrichten

19. April 2016 Spiegel Online

Studie: So verseucht sind Chinas Flüsse und Seen

Das Wasser in Chinas Umwelt wird immer dreckiger, warnen Naturschützer. Ein Drittel aller Flüsse und Seen ist demnach für Menschen nicht mehr nutzbar. Chinas Umweltproblem betrifft aber nicht nur das eigene Land.  Mehr...

12. April 2016 The Tibet Post (Engl.)

16 Tibeter nach friedlichem Protest festgenommen

16 junge Tibeter sind am 8. April in Marchu, in Amdo (Ost-Tibet), festgenommen worden, nachdem sie friedlich gegen die Diskriminierung von Tibetern in der Arbeitswelt demonstriert hatten.  Mehr...

11. April 2016 Neue Züricher Zeitung

Politik ohne den Dalai Lama? Mann der Emotionen

Eigentlich hat der Dalai Lama sich aus dem politischen Geschäft zurückgezogen. Doch noch immer kann kein Tibeter die Chinesen derart verärgern wie er. Das macht es für seinen Nachfolger nicht leicht.  Mehr...

11. April 2016 RFA (Engl.)

3 Jahre auf Bewährung: Tibeter hatten versucht Land "zurückzuerobern"

Vier Tibeter sind heute zu einer Haftstrafe zwischen zwei und drei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Rinchen Dorje, Kurde Yeshe, Phurko und Jigji Kyab hatten 2015 versucht Land in Thangkor, in Ngaba "zurückzuerobern". Mehr...

5. April 2016 RFA (Engl.)

Tibetischer Blogger Shokjang legt Berufung gegen Urteil ein

Der Schriftsteller und Blogger Shokjang (Druklo) hat Berufung gegen das Urteil einer dreijährigen Haftstrafe eingelegt. Ihm wird zur Last gelegt, regierungskritische Texte verfasst zu haben. Der 31-Jährige war im März 2015 in Rebkong von... Mehr...

4. April 2016 The Tibet Post (Engl.)

Drei Tibeter festgenommen wegen Äußerungen zu den Wahlen im Exil

Drei Tibeter sind in am 30. März in Chugo Desar in Golok (Nordost-Tibet) festgenommen worden, nachdem sie sich via WeChat über die Wahlen der Tibeter im Exil geäußert hatten. Die Exiltibeter hatten Ende März ihre Stimmen zu den Wahlen des Sikyongs... Mehr...

1. April 2016 RFA (Engl.)

Tibeter tötet sich, weil er die Folter in Haft nicht mehr aushält

Der 30-jährige Tashi hat sich am 11. März in einem chinesischen Gefängnis in Markham, Chamdo selbst getötet, weil er die Folter in Haft nicht mehr ertragen konnte. Nach seinem Selbstmord kam es zu Protesten. Chinesische Polizisten hatten die... Mehr...

30. März 2016 Deutsche Welle

Proteste bei Staatsbesuch in Prag

Mit Xi Jinping reist erstmals ein chinesischer Staatspräsident in die Tschechische Republik. Der Besuch, von dem sich der tschechische Präsident Zeman Milliardeninvestitionen erhofft, ist im Land äußerst umstritten. Mehr...

29. März 2016 Tagesschau

Festnahmen in China - Kritik am Präsidenten unerwünscht

Seit Tagen kursiert in China ein anonymes Schreiben. Darin wird Präsident Xi zum Rücktritt aufgefordert. Auf der Suche nach den Urhebern hat die Regierung laut Menschenrechtlern 20 Menschen festgenommen. Im Visier sind auch Exil-Chinesen.  Mehr...

22. März 2016 Tibet Sun (Engl.)

Erste Ergebnisse der Wahlen zum Sikyong

Offiziell werden die Wahlergebnisse erst am 27.4 bekannt gegeben. Doch nach ersten Zahlen liegt bei den Wahlen zum Sikyong Amtsinhaber Lobsang Sangay deutlich vor seinem Herausforderer Penpa Tsering Mehr...

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 467