Spenden

Nachrichten nach Themen

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen

Teilen

Tibet-Nachrichten

6. Dezember 2016 Deutschlandradio Kultur

Sinnsuche statt Konsumrausch: Die Rückkehr der Religion in China

In chinesischen Großstädten ist eine Rückbesinnung auf spirituelle Traditionen zu beobachten, nachdem die aufstrebende chinesische Mittelklasse bisher im Konsumrausch gelebt hat. Der Staat lässt seine Bürger gewähren - solange die Sinnsuche nicht am Machtanspruch der Kommunistischen Partei kratzt. Mehr...

5. Dezember 2016 Phayul (Engl.)

Dolma Tso nach drei Jahren aus der Haft entlassen

Die Tibeterin Dolma Tso ist am 4. Dezember nach drei Jahren Haft aus dem Mianyang-Gefängnis in Chengdu entlassen worden. Die 33-Jährige war 2013 im Zusammenhang mit der Selbstverbrennung von Kunchok Tsetan in Ngaba (Ost-Tibet) festgenommen und anschließend veruteilt worden.  Mehr...

5. Dezember 2016 Central Tibetan Administration (Engl.)

Tibetische Exilregierung ruft UN-Menschenrechtsrat auf, Larung Gar und Yachen Gar zu retten

Die tibetische Regierung im Exil in Dharamsala, Indien, hat den UN-Menschenrechtsrat heute in einer öffentlichen Stellungnahme dazu aufgerufen, sich für ein Ende der Zerstörung in den buddhistischen Instituten Larung Gar und Yachen Gar in Serthar (Ost-Tibet) einzusetzen. Mehr...

24. November 2016 freie-radios.net

Interview:...und was ist mit Tibet?

Wolfgang Grader, Vorsitzender der Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID), und Sonja Putz, Sprecherin der TID-Regionalgruppe Tibet Initiative Ulm/Neu-Ulm, im Gespräch mit Redakteur Patrick van Schewick über die aktuelle Lage in Tibet.  Mehr...

22. November 2016 RFA (Engl.)

Larung Gar: Vertreibung und Zerstörung gehen weiter

Noch immer werden Nonnen und Mönche aus Larung Gar vertrieben und Gebäude zerstört. Berichten zufolge sind derzeit Unterkünfte von Han-Chinesen in dem buddhistischen Lehrinstitut davon ausgenommen. Vor allem ältere Praktizierende und Lernende würden gezwungen, Larung Gar zu verlassen. Mehr...

20. November 2016 Tibetan Review (Engl.)

Zwei Tibeterinnen nach Protest verschwunden

Zwei Tibeterinnen haben am 15. November in Ngaba, Kardze (Ost-Tibet) öffentlich protestiert und gelten seither als verschwunden. In einem Video, das in den Sozialen Netzwerken kursiert, ist zu sehen, wie die beiden Frauen mit einem Portrait des Dalai Lama durch die Straßen gegangen sind. Mehr...

17. November 2016 TID-Pressemitteilung

Presseeinladung zum Bürgermeisterempfang am 2.12. in Bamberg

Die Stadt Bamberg und die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) laden am Freitag, 2. Dezember 2016, ab 19 Uhr, in der Harmonie Bamberg zum Bürgermeisterempfang im Rahmen der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“ ein.  Mehr...

13. November 2016 RFA (Engl.)

Mönch in schlechter gesundheitlicher Verfassung aus der Haft entlassen

Lobsang Sangye, Mönch aus dem Kirti-Kloster, ist am 12. November nach vier Jahren in schlechter gesundheitlicher Verfassung aus dem Mianyang-Gefängnis nahe Changdu entlassen worden. Der Tibeter war inhaftiert worden, weil er Bilder verkauft hatte, auf denen der Dalai Lama zu sehen war.  Mehr...

8. November 2016 Radio Free Asia (Engl.)

Anhaltende Vertreibung: Jährliches Fest Dechen Shingdrup abgesagt

Jedes Jahr wird in dem buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar das religiöse Dechen Shingdrup-Fest gefeiert. Wegen der anhaltenden Vertreibung von Nonnen und Mönchen ist es am Tag des Festes, am 17. November, lediglich erlaubt, im Privaten zu praktizieren. Mehr...

4. November 2016 RFA (Engl.)

Vertriebene Nonnen und Mönche zur patriotischen Umerziehung gezwungen

Die aus dem buddhistischen Institut Larung Gar vertriebenen Nonnen und Mönche werden einer patriotischen Umerziehung unterzogen, ehe sie in ihre Heimatstädte zurückkehren dürfen. Diese Maßnahme kann bis zu sechs Monate dauern. Inzwischen wurden etwa 3000 Menschen aus Larung Gar vertrieben.  Mehr...

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 570