Spenden

Nachrichten nach Themen

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen

Teilen

Tibet-Nachrichten

23. August 2016 Deutsche Welle

Chinas Schatten über tibetischen Flüchtlingen in Nepal

Flüchtlinge aus Tibet werden im benachbarten Nepal zwar geduldet, aber sie leben isoliert und in unsicherer Rechtslage. Von der neuen Regierung haben sie nicht viel zu erwarten, denn China macht seinen Einfluss geltend. Im Gespräch mit Nadine Baumann, Geschäftsführerin der TID. Mehr...

22. August 2016 RFA (Engl.)

Mönch nach 8 Jahren aus der Haft entlassen

Der tibetische Mönch Sangga aus dem Togden Kloster im osttibetischen Ngaba, ist am 12. August aus der Haft entlassen worden, wie jetzt bekannt wurde. Sangga ist bereits zum zweiten Mal im Gefängnis gewesen, weil er sich gegen die chinesische Politik in Tibet gestellt haben soll.  Mehr...

19. August 2016 BBC (engl.)

Tibetische Nomaden zwischen Tradition und Tourismus

Trotz aller chinesischen Kontrollen und Zwangsansiedlungen: Noch immer pflegen tibetische Nomadenfamilien ihre Kultur und ziehen alljährlich mit ihren Yak-Herden auf die Sommerweiden. Ein Leben zwischen Tradition und dem vermeintlichen "Fortschritt" der Moderne. Mehr...

11. August 2016 RFA (Engl.)

Mönche und Nonnen werden aus Larung Gar vertrieben

Die chinesischen Behörden haben damit begonnen, Mönche und Nonnen, die aus der sogenannten Autonomen Region Tibet stammen, aus dem Lehrinstitut Larung Gar zu vertreiben. Sie sollen zu ihren Familien zurückkehren. Wer dieser Anweisung nicht folgt, dem drohen schwere Konsequenzen.  Mehr...

9. August 2016 Tibet Truth (Engl.)

Nonne aus Larung Gar begeht Selbstmord

Rinzin Dolma, eine Nonne, die im buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar im osttibetischen Serthar lebte, hat am 20. Juli aus Verzweiflung über die erneute Zerstörung der Unterkünfte Selbstmord begangen. Das berichten tibetische Medien unter Berufung auf ihren Abschiedsbrief. Mehr...

9. August 2016 Indian Express (Engl.)

US-Regierung kritisiert China für Zerstörung Larung Gars

Die Sprecherin des US-Außenministeriums Elizabeth Trudeau hat China in einer Stellungnahme vom 8. August für die Zerstörung des weltweit größten buddhistischen Instituts Larung Gar im osttibetischen Serthar kritisiert - insbesondere, dass es keine Gespräche mit der Institutsleitung gegeben hat. Mehr...

9. August 2016 RFA (Engl.)

Ehemaliger politischer Gefangener gestorben

Der ehemalige politische Gefangene Khenrab Tharchin ist am 8. August verstorben. Der etwa 40 Jahre alte Mönch ist 2013 in einem schlechten Gesundheitszustand aus der Haft entlassen worden und hat sich nie wieder richtig erholt. Er war 2008 zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden.  Mehr...

8. August 2016 RFA (engl.)

Erneute Verhaftung nach Diskussion in sozialen Medien

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der ehemalige Mönch Argya Gya bereits im letzten November in Sichuan verhaftet worden. Argya Gya hatte sich im chinesischen Social Media-Dienst WeChat an einer Chat-Gruppe zum 80. Geburtstag des Dalai Lama beteiligt. Mehr...

8. August 2016 Tibetan Journal (engl.)

Festival in Tibet verboten

Weil die tibetischen Organisatoren sich weigerten, die chinesische Flagge zu hissen, ist ein religiöses Festival in Sichuan von den chinesischen Behörden verboten worden. Traditonell sollte dabei mit Zusammkünften und dem rituellen Verbrennen von Wacholderzweigen für eine gute Ernte gebetet werden. Mehr...

4. August 2016 RFA (Engl.)

Larung Gar: Behörden blockieren Berichterstattung über die Zerstörung

Im osttibetischen Serthar in Kardze werden seit dem 20. Juli 2016 Unterkünfte der Nonnen und Mönche im buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar abgerissen. Jetzt klemmen chinesische Behörden Telefonleitungen und Internetzugänge ab, um die Berichterstattung möglichst zu unterbinden.  Mehr...

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 509