Pressekontakt

Alicia Barreda Pérez

Alicia Barreda Pérez

presse@tibet-initiative.de

Tel.: 030|42081534

Pressemitteilungen

9. Dezember 2016 Pressemitteilung

Bundesregierung muss jetzt handeln! Zerstörung und Vertreibung in Larung Gar müssen gestoppt werden

Hunderte Nonnen und Mönche wurden bereits vertrieben. Mehr als 1000 Unterkünfte von Bulldozern niedergewalzt. Zum Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember, ruft die TID die Bundesregierung dazu auf, sich für ein Ende der... Mehr...

17. November 2016 TID-Pressemitteilung

Presseeinladung zum Bürgermeisterempfang am 2.12. in Bamberg

Die Stadt Bamberg und die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) laden am Freitag, 2. Dezember 2016, ab 19 Uhr, in der Harmonie Bamberg zum Bürgermeisterempfang im Rahmen der Kampagne „Flagge zeigen für Tibet“ ein.  Mehr...

1. September 2016 TID Pressemitteilung

Merkel muss sich in China gegen die Zerstörung von Larung Gar einsetzen

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) fordert Bundeskanzlerin Merkel auf, sich beim G20-Gipfel gegenüber dem chinesischen Staatspräsident Xi Jinping für den sofortigen Stopp der massiven Zerstörung des weltweit größten... Mehr...

Unsere Tibet-Experten

Sie brauchen Unterstützung bei der Recherche oder suchen einen Interviewpartner für Ihre Berichterstattung? Unsere Tibet-Experten beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit der politischen Entwicklung in Tibet, haben Artikel sowie Bücher zum Thema publiziert und unterhalten u.a. enge Kontakte mit der tibetischen Exilgemeinschaft in Indien, Nepal und Europa. 

Wolfgang Grader Bundesvorsitzender der Tibet Initiative Deutschland

Wolfgang Grader kam 1990/91 während einer längeren Studienreise für eine religionswissenschaftliche Arbeit über das tibetische Ordensleben erstmals in Kontakt mit der politischen Situation Tibets. Zahlreiche weitere Reisen führten ihn immer wieder nach Indien, Nepal, Tibet, Bhutan und China. Seit 2000 ist er Vorsitzender der Tibet Initiative Deutschland. Wolfgang Grader hält regelmäßig Vorträge über Tibet und verfügt über gute Kontakte zu internationalen Tibet-Organisationen, der Regierung Tibets im Exil und den Vertretern des Dalai Lama in Europa.

Tsewang Norbu, Berater und Journalist

Tsewang Norbu wurde 1949 in Tibet geboren und floh im Alter von zehn Jahren nach Indien. Ab 1972 arbeitete er als Deputy Secretary im Büro des Dalai Lama in Delhi, ehe er 1973 nach Deutschland übersiedelte. Er war Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten Petra Kelly (Die Grünen) und dann lange Jahre bei der Heinrich-Böll-Stiftung beschäftigt. Tsewang Norbu ist aktives Mitglied und Mitbegründer der Tibet Initiative Deutschland.

Klemens Ludwig arbeitet als freier Autor mit dem Schwerpunkt Asien. Ab 1986 bereiste er mehrmals Tibet bis ihm die chinesischen Behörden 2004 das Visum verweigerten. Er verfügt über enge Kontakte zur Exilgemeinschaft in Nordindien, Nepal und der Schweiz. Von 1994–2000 war er Vorsitzender der Tibet Initiative Deutschland. Über seine Erfahrungen hat er zahlreiche Bücher, Radiosendungen und Zeitungsbeiträge veröffentlicht.


Veröffentlichungen (Auswahl):

Tibet. Eine Länderkunde, München 2010; Vielvölkerstaat China. Die nationalen Minderheiten im Reich der Mitte, München 2009; Wenn der Eisenvogel fliegt. Tibeter im Exil, München 2008; Der Dalai Lama, München 2008.