Kontakt Aktionen & Kampagnen

Migmar Dhakyel

Migmar Dhakyel

aktion@tibet-initiative.de

Tel.: 030|42081524

Folgen Sie uns

TID auf Facebook folgen
TID Youtube Kanal abbonnieren
TID auf Twitter folgen
TID bei Google+ folgen
Instagram

Teilen

Auf Google+ teilen
Per E-Mail versenden

Unser Einsatz für politische Gefangene

FREE ME-Kampagne

Tibetische politische Gefangene werden abgeführt

Mit unserer FREE ME-Kampagne setzen wir uns kontinuierlich und gezielt für politische Gefangene ein. Laut Congressional-Executive Commission on China (CECC) sitzen derzeit mehr als 600 Tibeterinnen und Tibeter unschuldig in chinesischen Gefängnissen. Hunderte mehr gelten als verschwunden. Schon der Besitz eines Dalai Lama-Bildes kann zur Verhaftung führen. Zur FREE-ME! Kampagnenseite

Petitionen: Unterzeichnen Sie unsere Petitionen zur Freilassung tibetischer politischer Gefangener

Zahlen und Fakten: Informieren Sie sich über die aktuelle Situation der politischen Gefangenen

Schicksale: Erfahren Sie mehr über Tibeterinnen und Tibeter, für deren Freilassung wir uns einsetzen. 

Fordern Sie Freiheit für Lhamo Kyab

Lhamo Kyab - Petition unterzeichnen

Die Grundschullehrerin Lhamo Kyab wurde Mitte 2008 in Nagchu (Zentraltibet) von chinesischen Sicherheitskräften festgenommen. Sie durchsuchten ihre Wohnung und brachten sie in ein „geheimes“ Gefangenenlager. Dort verhörte man sie wegen ihrer angeblichen Beteiligung an politischen Aktivitäten und hielt sie für mindestens 18 Monate fest. Im Januar 2010 verurteilte ein Gericht Lhamo Kyab zu 15 Jahren Gefängnis.

Unterzeichnen Sie unsere Petition! Fordern Sie Lhamo Kyabs Freilassung.

Petition unterzeichnen

Fordern Sie Freiheit für Yeshe Choedron!

Yeshe Choedron
Politische Gefangene Yeshe Choedron Yeshe Choedron

Die pensionierte Ärztin wurde im März 2008 im Zuge der schweren Tibet-Proteste festgenommen. Laut Lhasa Evening News wurde sie am 7. November 2008 wegen "Spionage" zu 15 Jahren Haft verurteilt. Sie wurde beschuldigt, "schädliche Informationen für die staatliche Sicherheit und Integrität an die "Dalai-Lama-Clique" weitergegeben zu haben".  Laut der Dui Hua Foundation befindet sich Yeshe Choedron im Drapchi-Gefängnis in Lhasa. Am 12. Juli 2016 erhielt sie symbolisch die "Tenzin Delek Rinpoche Taperkeitsmedaille", die jährlich vom Internationalen Tibet Netzwerk als Anerkennung für den mutigen Einsatz für die Menschenrechte in Tibet vergeben wird. 

Unterzeichnen Sie jetzt! Fordern Sie Yeshe Choedrons Freilassung.

Jetzt Online-Petition unterzeichnen

Zerstörung und Vertreibung stoppen!

Larung Gar ©BODHICITTA/Flickr 2013, (CC BY 2.0)
Larung Gar ©BODHICITTA/Flickr 2013, (CC BY 2.0)

Das buddhistische Lehrinstitut Larung Gar, gelegen im osttibetischen Serthar, ist der chinesischen Regierung schon lange ein Dorn im Auge. Deshalb sollen mindestens 5000 Nonnen und Mönche aus Larung Gar vertrieben werden - die Vertreibung hat bereits begonnen. Wohnstätten und Studienräume werden von Bulldozern gnadenlos niedergewalzt. Auch dürfen viele der Vertriebenen nicht in ihre Heimatorte zurückkehren und werden stattdessen zur Teilnahme an "patriotischen Umerziehungsmaßnahmen" gezwungen.

Setzen Sie sich gegen die Zerstörung von Larung Gar und für Religionsfreiheit in Tibet ein. Beteiligen Sie sich an unserer Online-Aktion an Bundeskanzlerin Merkel.

Jetzt informieren und die Petition unterzeichnen

Sportbegeisterte gesucht

TEAM TIBET - Für Menschenrechte in Tibet!

Team Tibet beim München Marathon 2015 (c) A.Achtzehn
Team Tibet beim München Marathon 2015 (c) A.Achtzehn

Auch in diesem Jahr wird unser TEAM TIBET wieder bei zahlreichen Sportevents für die Menschenrechte in Tibet an den Start gehen. Machen Sie mit und werden Sie Teil unseres TEAM TIBET. Einfach lospowern und Tibet unterstützen: ob Radfahren, Schwimmen oder Laufen - jeder kann mitmachen! Laufen Sie mit der Tibet-Flagge durchs Ziel oder tragen Sie ein TEAM TIBET-Shirt. Zeigen Sie Ihre Solidarität mit den Tibetern.

Jetzt informieren und mitmachen

Vergangene Aktionen

Die politische Arbeit für Tibet erfordert konstanten Einsatz. Seit ihrer Gründung 1989 sorgt die TID mit kreativen Aktionen & Kampagnen dafür, dass Tibet im Blickpunkt der Öffentlichkeit bleibt.

Machen Sie sich selbst ein Bild