TIDintern

Anmelden

Passwort vergessen?

Folgen Sie der TID im Web

Werden Sie Fan der TID in Facebook!
Folgen Sie der TID bei Twitter!
Schauen Sie unsere Videos bei Youtube an!
Schauen Sie bei google+ vorbei!
Schauen Sie sich Fotos bei Flickr an!
Abonnieren Sie unseren Newsfeed!

Transparenz ist uns wichtig

Folgen Sie der TID im Web

Werden Sie Fan der TID in Facebook!
Folgen Sie der TID bei Twitter!
Schauen Sie unsere Videos bei Youtube an!
Schauen Sie bei google+ vorbei!
Schauen Sie sich Fotos bei Flickr an!
Abonnieren Sie unseren Newsfeed!

Demos zum Staatsbesuch von Chinas Präsident Xi Jinping

"Xi, Dialog statt Gewalt in Tibet!"

Städte, Gemeinden, Landkreise zeigen Flagge für Tibet 2014

Im Rahmen unserer Kampagne "Flagge zeigen für Tibet" haben bundesweit viele Städte, Gemeinden und Landkreise am 10. März 2014 die tibetische Flagge an öffentlichen Gebäuden gehisst. Sie haben damit ein starkes Zeichen der Solidarität mit Tibet gesetzt.

Aktionen zum 10. März 2014

Zum 10. März 2014, 55. Jahrestag des tibetischen Volksaufstandes von 1959, haben die TID-Regionalgruppen und Kontaktstellen bundesweit Aktionen, Mahnwachen und Demonstrationen veranstaltet.

Wir zeigen Flagge für Tibet


Am 10. März heißt es auch dieses Jahr wieder: Flagge zeigen für Tibet! Auch Sie können mitmachen. Lassen Sie sich mit einer Tibet-Flagge ablichten und schicken Sie uns Ihr Bild: aktion@tibet-initiative.de. Wenn Sie Zeit finden, schicken Sie uns noch ein Statement dazu: Warum zeigen Sie Flagge für Tibet?

TEAM TIBET beim München Marathon 2013


Unser Team Tibet startete beim München Marathon 2013. Insgesamt 64 Läuferinnen und Läufer gingen für Tibet an den Start.

Eröffnung des Chinesischen Kulturjahres in Berlin

Zurück
DSCF8761.JPG

Am 30. Januar 2012 rief die Tibet Initiative Deutschland (TID) zu einer Demonstration vor dem Konzerthaus Berlin auf. Anlass war die Eröffnung des Chinesischen Kulturjahres in Deutschland. „Die chinesische Regierung möchte mit dieser Veranstaltung Weltoffenheit nach außen demonstrieren, während sie innerhalb ihrer politischen Grenzen Andersdenkende gnadenlos unterdrückt und verfolgt“, sagte das Vorstandsmitglied der TID, Tsewang Norbu. „In China ist Kultur immer dem Primat der Politik untergeordnet.“

Fotos: TID, Johann Stemmler, Petra Zörner

Zurück