Pressekontakt

Alicia Barreda Pérez

presse@tibet-initiative.de

Tel.: 030 | 42081534

Tag der Menschenrechte: Bundesweite Aktionen für Tibet

9. Dezember 2009 TID-Pressemitteilung

Berlin, 9.12.2009 - Am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, veranstaltet die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) Demonstrationen, Mahnwachen und Infostände in ganz Deutschland. Sie macht damit auf die anhaltende Unterdrückung der Menschenrechte in Tibet aufmerksam. Mit der aktuellen Kampagne "Weil ich sage, was ich denke" werden insbesondere die vielfältigen Einschränkungen der Meinungsfreiheit in Tibet und China kritisiert.

"Meinungsfreiheit ist das entscheidende Grundrecht, auf dem sich eine gerechte Gesellschaft gründet", sagt Wolfgang Grader, Vorsitzender der TID. "In Tibet aber wird die freie Meinungsäußerung brutal unterdrückt. Erst vor kurzem wurde beispielsweise der populäre tibetische Sänger Tashi Dondrup wegen angeblich subversiver Lieder verhaftet."

In Hamburg wird eine Demonstration stattfinden, in Münster und Hildesheim wird es Lichtinstallationen geben. Weitere Aktionen sind in Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Mönchengladbach, Tübingen und Ulm geplant.

Mehr Infos unter: www.tibet-initiative.de/termine/

Pressekontakt: Boris Eichler, Tel. 030-42081534, mobil 0176-80012885, presse@tibet-initiative.de, www.tibet-initiative.de


zurück zu: Presseverteiler