Tibet - Nomaden in Not

Ausstellung: "Tibet - Nomaden in Not"  

17.08. - 23.11.2014
Museum für Völkerkunde
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg

Veranstalter: Tibet Initiative Deutschland e.V., Gesellschaft für bedrohte Völker e.V., Völkerkunde Museum Hamburg

Multivisionsvortrag: Tibet im Exil

19. Oktober 2014 München

(c) TID

(Achtung, auf dem Flyer steht der falsche Wochentag!)

SONNTAG, 19.10.2014 um 19 Uhr, Cantina in der Pasinger Fabrik, August-Exter-Strasse 1 in 81245 München

Tibet im Exil – ein demokratischer Aufbruch (Multivision)

Die Entwicklung der tibetischen Exilgemeinschaft ist eine Erfolgsgeschichte. Innerhalb weniger Jahrzehnte baute der Dalai Lama gemeinsam mit den
Tibetern ein demokratisches Regierungssystem im Exil auf, sowie Strukturen zur Erhaltung der tibetischen Kultur und Identität. Zentrum des Geschehens ist der kleine Ort Dharamsala, im Norden Indiens, dem Exilsitz des Dalai Lama. Dharamsala wurde zum Mittelpunkt aller Exiltibeter weltweit und ist kreatives Zentrum zum Erhalt der tibetischen Kultur sowie des tibetischen Freiheitskampfes.

Referent: Wolfgang Grader, langjähriger Vorsitzender der Tibet Initiative Deutschland e.V., bereiste zahlreich Indien, Nepal, Tibet, Bhutan und China
Kosten: 5 Euro
Veranstalter: Tibet Initiative Deutschland e.V. in Kooperation mit "Cantina in der Pasinger Fabrik"

zurück zu: Termine