Tibet - Nomaden in Not

Ausstellung: "Tibet - Nomaden in Not"  

17.08. - 23.11.2014
Museum für Völkerkunde
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg

Veranstalter: Tibet Initiative Deutschland e.V., Gesellschaft für bedrohte Völker e.V., Völkerkunde Museum Hamburg

Film und Vortrag "Tibet - gewaltlos in die Freiheit"

8. Februar 2012 Regensburg

20:00 Uhr Film und Vortrag "Tibet - gewaltlos in die Freiheit" mit Wolfgang Grader, Vorsitzender der Tibet Initiative Deutschland e.V., evangelisches bildungswerk regensburg e.V., am ölberg 2.


Kosten: 6,-- / 4,--


Tibet - gewaltlos in die Freiheit
Tibet steht am Scheideweg zwischen Überleben, Aufbruch und Untergang. Nach den Märzunruhen von 2008 und nach den Olympischen Spielen in Peking stellt sich die Frage:  Kann es einen Weg zu einer friedlichen Lösung des Tibetkonfliktes geben, und wie müsste dieser aussehen? Was ist geeigneter? Stille Diplomatie oder Erhöhung des Drucks auf China? Der Einstiegsfilm "Leaving fear behind" gibt einen realistischen Eindruck über die Lebenssituation der Tibeter. Der Regisseur Dhondup Wangchen wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.
 
 
Referent: Wolfgang Grader, Dipl.theol. mit religionswissenschaftl. Schwerpunkt, zahlreiche Reisen nach Indien, Nepal, Tibet, Bhutan und China, seit 2000 Bundesvorsitzender der Tibet Initiative Deutschland e.V.
 
Informationen unter www.tibet-initiative.de

zurück zu: Termine